ivoclar Vivadent



LISTERINE® auf einen Blick

Für Patienten ist die regelmäßige Anwendung von LISTERINE® eine medizinisch sinnvolle Ergänzung zur mechanischen Plaqueentfernung mit der Zahnbürste.

In der Praxis reduziert die Mundspülung mit LISTERINE® die Keimzahl im Aerosol während der gesamten Behandlung (Fine, 1993).

• Signifikante Reduktion des Plaque-Indexes (DePaola, 1989; Overholser, 1990).
• Ähnliche Reduktion des Gingival-Indexes wie Chlorhexidin (Overholser, 1990; Axelsson & Linde, 1987).
• Schnell aktiv, für bis zu 5 Stunden antimikrobiell wirksam (Jenkins, 1994).
• Inaktiviert ein breites Spektrum von Bakterien und weiteren Keimen (Ross, 1989).
• Langfristig sehr gut verträglich, praktisch ohne unerwünschte Begleiterscheinungen (DePaola, 1989; Overholser, 1990; Lamster, 1983; Gordon, 1985).
• Erhält das Gleichgewicht der Mundflora (Minah, 1989).
• Keine Verfärbungen, keine Geschmacksirritationen, keine erhöhte Zahnsteinbildung (DePaola, 1989; Overholser, 1990; Lamster, 1983; Gordon, 1985).
• Empfehlenswert nach einer Chlorhexidin-Anwendung.
• Von der Ada als Hilfe gegen supragingivale Plaque und Gingivitis anerkannt.

Anwendungsbereiche

Zur Vorbeugung vor Gingivitis, zur allgemeinen Reduktion der Plaquebildung, besonders auch bei vorübergehend eingeschränkter Mundhygiene, zur Erhaltung von Zahnimplantaten, bei Mundgeruch.